Weihnachten jedes Jahr anders

Veröffentlicht am 26.12.2016

„Winterwonderland“ war das Motto der diesjährigen Weihnachtsfeier an der BRK-Berufsfachschule für Altenpflege Wertingen. Anwesend waren alle drei Klassen der Altenpflegeausbildung, die Schulleiterin, Lehrerinnen sowie Mitarbeiterinnen der Schule.

 

Bereits zum 1. Advent hatten die Schüler der Klasse AP 13 (1. Ausbildungsjahr) das ganze Schulhaus liebevoll und wunderschön mit Weihnachtsbaum, Tannengebinden und Sternen weihnachtlich geschmückt. Blau und Silber waren die vorherrschenden Farben.

 

Das Programm der Weihnachtsfeier gestaltete die Klasse AP 12, die sich im 2. Ausbildungsjahr befindet. Bestens unterstützt und angeleitet wurden beide Klassen von ihrer Lehrerin für Gestaltung, Gisela Renner.

 

Eröffnet wurde die Feier von Schulleiterin Christine Vogel. „Kaum ein anderes Fest berührt uns so sehr wie Weihnachten, kaum ein anderes Fest löst so viele und tiefe Gefühle aus, wie dieses Ereignis“ sagte sie in ihrer Ansprache. „Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Familie und des Schenkens. Beim Geschenk kommt es nicht darauf an, wie viel man schenkt. Auch ein kleines Geschenk kann Freude auslösen. Vielmehr ist es die Freude darüber, dass ein lieber Mensch an einen gedacht hat.“

 

Dann gaben die Schüler der AP 12 ein selbst verfasstes Theaterstück zum Besten. In Anlehnung an den Film „Eiskönigin“ traten Elsa (Eiskönigin), ihre Schwester Anna, der Schneemann Olaf, das Rentier Sven, das Schneeungeheuer Marshmallow u. a. auf. Als Schüler der Wertinger Altenpflegeschule meisterten sie alle die schwierigen Prüfungsfragen, erhielten Fachkompetenzen und bestanden das Examen.

 

Anschließend beurteilten der Nikolaus mit Schneemann Olaf auf sehr witzige Art die Lehrer und Mitarbeiter und belohnten sie mit kleinen Geschenktütchen.

 

Die Klasse AP 11 (3. Ausbildungsjahr), welche die letztjährige Weihnachtsfeier ausgerichtet hatte, durfte heuer genießen. Sie bedankte sich mit einem kiloschweren Riesenkarton Gummibärchen bei ihrer Klassenleiterin Angelika Wolf.

 

Es wurden Weihnachtslieder gesungen, musikalisch begleitet von einer Schülerin mit Akkordeon.

 

Auch für das leibliche Wohl hatten die Schüler gesorgt und leckere Pizzabrötchen und Kuchen gebacken.

 

Eine gelungene Einstimmung aufs Weihnachtsfest!

 

 

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner:
kein Kontakt gefunden
Ihr Bezirksverband

Bayerisches Rotes Kreuz

Bezirksverband Schwaben

Fabrikstr. 2

86199 Augsburg

 

Tel.: 08 21-90 60 60

Fax: 08 21-9 26 23

 

Kontoverbindung

Stadtsparkasse Augsburg

Bankleitzahl: 720 500 00

Kontonummer: 83 808

IBAN DE05 7205 0000 0000 0838 08

BIC AUGSDE77XXX

____________________

 

DRK-Museum